Caracas : Mexiko schlägt Uruguay im Spiel um Platz drei

Die Fußball-Nationalelf von Mexiko hat bei der Copa América in Venezuela den dritten Platz belegt. Eine Rote Karte brachte Uruguay auf die Verliererstraße.

CaracasDie Fußball-Nationalelf von Mexiko hat bei der Copa América in Venezuela den dritten Platz belegt. Die Mexikaner bezwangen am Samstagabend (Ortszeit) in Caracas im Platzierungsspiel um die Ränge drei und vier die Auswahl von Uruguay mit 3:1 (1:1). Im Endspiel treffen am Sonntagabend (Ortszeit) in Maracaibo Titelverteidiger Brasilien und Argentinien aufeinander.

Die "Tri" geriet zwar in der 21. Minuten in Rückstand, als Sebastian Abreu für Uruguay traf. Doch 17 Minuten später eine entscheidende Szene: Uruguays Abwehrchef Diego Lugano brachte seinen Gegenspieler Gerardo Torrado im Strafraum zu Fall. Schiedsrichter Mauricio Reynoso aus Ecuador zeigte auf den Elfmeterpunkt und Lugano die rote Karte. Mexikos Sturmroutinier Cuauhtemoc Blanco verwandelte sicher zum Ausgleich.

Nach der Pause machte sich die Unterzahl bei den "Urus" bemerkbar. Die Mexikaner dominierten immer deutlicher und machten mit zwei Fernschüssen von Omar Bravo (67.) und Andres Guardado (75.) alles klar.

Die Copa América wird seit 1916 ausgetragen und ist das älteste Kontinentalturnier der Welt. Argentinien und Uruguay gewannen das Turnier je 14 Mal. Der fünffache Weltmeister Brasilien schaffte nur sieben Turniersiege.