Der Tagesspiegel : Cargo Lifter AG: Luftikus mit Führerschein Klasse Z

Herr Bäcklin[Sie fliegen den 32 Meter langen]

Mats Bäcklin, 48 Jahre alter Schwede, ist mit seiner Frau in Lübben gelandet.

Herr Bäcklin, Sie fliegen den 32 Meter langen Test-Zeppelin "Joey" ...

Falsch, ich fahre ihn. Die Deutschen sind da sehr streng. Fragen Sie nicht, warum.

Wo haben Sie Zeppelin-Fahren gelernt?

Ende der 80er Jahre habe ich als Designer und Ingenieur am Bau eines kleinen Luftschiffs für den englischen Hersteller Thunder & Colt mitgewirkt und dabei den "Führerschein" gemacht. Seit 1989 fliege ich hauptberuflich.

Und wie sieht der Alltag eines Luftschiff-Piloten aus?

Ich habe Zeppeline für Werbezwecke gefahren, für Fotoarbeiten, für Dreharbeiten. Oft habe ich amerikanische Footballspiele aus der Luft gefilmt. Weil es nicht so viele Luftschiff-Piloten gibt, wurde ich in der ganzen Welt verlangt. Ein Jahr Südafrika hier, sechs Monate Japan dort.

Ein Nomadenleben ...

Ja. Deshalb ist es gut, jetzt - mit 48 Jahren - für Cargo Lifter zu arbeiten. Seit zwei Jahren bin ich hier und noch viele weitere, denke ich. Mit meiner Frau habe ich mich gerade in einem kleinen Dorf südlich von Lübben fest niedergelassen.

Sie sind Schwede, ihre Frau ist Britin. Spüren Sie hier Fremdenfeindlichkeit?

Dazu möchte ich nichts sagen.

Was ist Ihre Aufgabe bei Cargo Lifter?

Ich bin Chefpilot für "Joey". Mit ihm testen wir Materialien oder Geräte, die eventuell auch beim CL 160 zum Einsatz kommen werden. Wir und das Luftfahrtbundesamt werten dann die Tests aus.

Aber "Joey" ist doch in den zurückliegenden Jahren erst acht Mal geflogen.

Ich und die anderen beiden Luftschiff-Piloten haben natürlich noch andere Aufgaben. Wir sind am Design für das Cockpit des CL160 beteiligt. Das wird etwa drei Meter mal sechs Meter groß sein und Platz bieten für vier Personen. Wir Piloten stellen unsere Erfahrungen den Ingenieuren zur Verfügung, und sind deshalb auf einer ständigen Tournee von einem Meeting zum nächsten. Mindestens vier pro Tag.

Wie wird man Luftschiff-Pilot?

Eine Luftschiff-Piloten-Schule gibt es in Deutschland nicht. Aber im April oder Mai eröffnen wir unsere Schule für die zukünftigen Piloten des Cargo Lifter. Die Bewerber sollten schon eine Pilotenlizenz haben. Wir machen dann eine Art Aufbaulehrgang.

0 Kommentare

Neuester Kommentar