Der Tagesspiegel : Cargolifter erhält Hilfe vom Land

NAME

Potsdam. Das Kabinett hat gestern überraschend eine Soforthilfe für die Cargolifter AG beschlossen, die Insolvenz angemeldet hatte. Danach erhält der Luftschiffbauer ein zeitlich befristetes Darlehen von 4,148 Millionen Euro. Der Insolvenzverwalter Rolf-Dieter Mönning hatte das Darlehen am 7. Juni beantragt, um die Infrastruktur in Brand bis zum erhofften Einstieg eines Investors überbrücken zu können. Im Kabinettsbeschluss heißt es dazu, Mönning beabsichtige, „eine tragfähige Erhaltungslösung zu entwickeln mit dem Ziel, die schnelle Markteinführung des Transportballons CL 75 zu gewährleisten und die Entwicklungsarbeit an dem Luftschiff CL 160 fortzusetzen.“ Bisher hatte die Landesregierung Finanzhilfen für Cargolifter mit dem Argument abgelehnt, dass erst eine tragfähige Gesamtfinanzierung vorliegen und sich der Bund beteiligen müsse. Die Kursänderung wurde in Regierungskreisen damit begründet, dass man die letzte Chance nutzen müsse, den Technologie-Standort zu erhalten. Allerdings schließt auch die Kabinettsvorlage nicht aus, dass der Rettungsversuch misslingen kann. ma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben