Der Tagesspiegel : CDU hofft weiter auf 25 Prozent

-

Potsdam Die Spitzenkandidatin der brandenburgischen CDU, Katherina Reiche, erwartet, dass Jörg Schönbohm auch nach der Bundestagswahl am 18. September Landeschef der Union bleiben werde. Die CDU habe gute Chancen, ihr Wahlziel von 25 Prozent plus X noch zu erreichen, sagte Reiche. Wie berichtet, gibt es in der CDU eine Reihe von Stimmen, die einen Rücktritt von Schönbohm im Falle einer Wahlniederlage für unvermeidlich halten. Nach der jüngsten Meinungsumfrage von Infratest-Dimap ist die Union in Brandenburg seit Juni von 33 auf 21 Prozent abgestürzt, auch Schönbohms persönliche Note verschlechterte sich drastisch auf minus 4,2. Der CDU-Landeschef war zuvor mit seiner Behauptung, dass die Proletarisierung durch die SED eine Hauptursache für Verwahrlosung und Gewaltbereitschaft im Lande sei, auf heftigsten Widerspruch gestoßen.

Reiche sagte dazu, die Entschuldigung Schönbohms für seine „pauschalen Aussagen“ komme im Lande an. Der Bevölkerung sei bewusst, „dass es am 18. September um andere Themen, nämlich Arbeit und Wirtschaft, geht“. Ihr Eindruck sei, dass es nach dem Umfragetief jetzt wieder aufwärts gehe. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben