Der Tagesspiegel : CDU-Mann trifft sich nicht mehr mit SS-Veteranen

-

Forst Der CDU-Fraktionschef im Kreistag von Spree-Neiße, Egon Wochatz, bleibt trotz seiner Teilnahme an einem SS-Veteranentreffen im Amt. Das habe die Fraktion am Mittwochabend beschlossen, sagte CDU-Kreischef Michael Haidan in Forst. Wochatz habe seinen Fehler eingesehen und seine Teilnahme an dem Treffen bedauert. Er habe klargestellt, dass er künftig nicht mehr an solchen Treffen teilnehme und sich von rechtsextremen Positionen abgrenze. Haidan fügte hinzu, die CDU-Kreistagsfraktion habe sich „auf das Schärfste“ von der Teilnahme an dem Treffen distanziert. Für die CDU sei das Vorgehen inakzeptabel.

Der 67-jährige Wochatz hatte am ersten Juni-Wochenende in Spremberg an einem Treffen von etwa 30 einstigen Soldaten der SS-Division „Frundsberg“ teilgenommen. Die Landes-CDU hatte sich aus den Diskussionen um Wochatz weitgehend herausgehalten und dem Kreis die Entscheidungen überlassen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben