CDU : Richstein als Generalsekretärin vorgeschlagen

Mit Barbara Richstein ist eine Vertraute des bei der Wahl zum Brandenburger CDU-Landesvorsitzenden knapp gescheiterten Sven Petke als Generalsekretärin ins Spiel gebracht worden.

Potsdam - Der Vorsitzende der Brandenburger CDU-Landesgruppe im Bundestag, Michael Stübgen, schlug in einem Interview die 41-jährige Ex-Justizministerin vor. "Barbara Richstein ist in meinen Augen die ideale Besetzung - auch unter einem Landeschef Junghanns", sagte Stübgen der "Berliner Morgenpost".

Bei dem Landesparteitag in Frankfurt (Oder) war nach einem monatelangen Machtkampf Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns als neuer Landesvorsitzender gewählt worden. Der Wunschnachfolger des bisherigen Landeschefs Jörg Schönbohm konnte sich jedoch nur äußerst knapp gegen Petke durchsetzen. Zudem fiel er mit seinem Vorschlag durch, den Landtagsabgeordneten Dierk Homeyer zum Generalsekretär zu machen.

Richstein, die am Samstag bei den Wahlen der Stellvertreter das beste Ergebnis erhalten hatte, hätte den Generalsekretärsposten ursprünglich bei einem Wahlsieg Petkes übernehmen sollen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben