Cottbus : Neues Druckzentrum für Steuerbescheide eröffnet

Sämtliche Steuerbescheide für Brandenburger und Berliner werden künftig in Cottbus gedruckt. Auf das Zentrum kommt viel Arbeit zu - durch die Zusammenlegung werden rund 13 Millionen Briefe entsandt.

CottbusFinanzminister Rainer Speer und Finanzsenator Thilo Sarrazin (beide SPD) weihten heute im Technischen Finanzamt Cottbus eine gemeinsame Druckstraße ein. In diesem Jahr werden von dort nach Angaben des Ministeriums voraussichtlich 13 Millionen Briefe verschickt. Von der Zusammenlegung erwarten beide Politiker finanzielle und organisatorische Entlastungen.

Im Technischen Finanzamt Cottbus stand bereits eine Großdruckanlage für die Brandenburger Steuerbescheide. Für Berlin wurde die Druckstraße ausgebaut und auf die dreifache Kapazität erweitert, wie Speer sagte. Täglich könnten bis zu 100.000 Briefe versandt werden. Die Hard- und Software für die Erweiterung habe das Land Berlin finanziert. Die gemeinsame Druckstraße wird den Angaben zufolge von 15 Mitarbeitern bedient. Würden beide Länder ein eigenes Druckzentrum betreiben, wären insgesamt 22 Mitarbeiter notwendig. (liv/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben