Der Tagesspiegel : DAK: Krankenstand in Ost-Bundesländern gestiegen

Die Arbeitnehmer in den östlichen Bundesländern sind im vergangenen Jahr laut DAK-Daten häufiger krank gewesen als 2008. An jedem Tag des Jahres seien von 1000 Versicherten der Krankenkasse 42 krankgeschrieben gewesen, teilte die DAK am Dienstag in Berlin mit.

Berlin/Potsdam (dpa/bb)Die Arbeitnehmer in den östlichen Bundesländern sind im vergangenen Jahr laut DAK-Daten häufiger krank gewesen als 2008. An jedem Tag des Jahres seien von 1000 Versicherten der Krankenkasse 42 krankgeschrieben gewesen, teilte die DAK am Dienstag in Berlin mit. Das seien neun mehr als im Bundesdurchschnitt und drei mehr als im Jahr zuvor. Sachsen-Anhalt liegt mit 4,2 Prozent Krankschreibungen genau im ostdeutschen Durchschnitt, ebenso Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen. Brandenburg führt das Feld mit 4,3 Prozent an, Sachsen hatte mit 3,9 Prozent den geringsten Krankenstand.