Der Tagesspiegel : Defizite vergessen

NAME

Betrifft: „Drei neue Kilometer für eine schnellere Schienenverbindung“ vom 4. Juni 2002

Der Autor schreibt: „Bis auf wenige Abschnitte ins Umland (Velten, Teltow, Falkensee) ist am 16. Juni das S-Bahn Netz wieder komplett, wie es bis zum Mauerbau bestand." Er unterschlägt dabei: die Siemensbahn (Jungfernheide - Gartenfeld), die Strecke über Fürstenbrunn (Jungfernheide - Spandau), die Stammbahn (Zehlendorf - Düppel-Kleinmachnow), den Abschnitt Blankenfelde - Rangsdorf (Inselbetrieb nach dem Mauerbau!) und die Friedhofsbahn Wannsee - Stahnsdorf. Es scheint bezeichnend für die Berliner Verkehrspolitik, dass solche Defizite (gegenüber einem schon erreichten Stand) im allgemeinen Bewusstsein nicht mehr gegenwärtig sind.

Jörg Brühe, Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben