Der Tagesspiegel : Demonstration gegen Afghanistan-Einsatz begonnen

Mit etwa 600 Teilnehmern aus dem ganzen Bundesgebiet hat am Samstag in Berlin eine Demonstration gegen den Einsatz der Bundeswehr und anderer Armeen in Afghanistan begonnen.

Demonstration
Nach der Kundgebung soll ein Zug zum Reichstag und Brandenburger Tor ziehen.

Berlin (dpa/bb)Mit etwa 600 Teilnehmern aus dem ganzen Bundesgebiet hat am Samstag in Berlin eine Demonstration gegen den Einsatz der Bundeswehr und anderer Armeen in Afghanistan begonnen. Zu dem Protest haben verschiedene Friedensinitiativen und die Linkspartei aufgerufen. Die Veranstalter rechnen nach eigenen Angaben mit bis zu 2000 Demonstranten. Auf dem Bebelplatz in Berlin-Mitte wird als einer der Redner Kirchenkritiker Eugen Drewermann erwartet. Nach einer Kundgebung soll ein Protestzug zum Reichstag und Brandenburger Tor ziehen. Das Motto der Demonstration lautet: «Kein Soldat mehr. Dem Frieden eine Chance - Truppen raus aus Afghanistan.»