Der Tagesspiegel : Denkmalpflege sorgt sich um alte Gutshäuser

NAME

Prenzlau. Guts- und Fachwerkhäuser in der Uckermark sind bei Berlinern beliebte Kaufobjekte. „Es gibt immer mehr Nachfragen“, sagte Axel Kempert, Sachgebietsleiter der Unteren Denkmalschutzbehörde des Kreises. In dem nördlichen Landstrich Brandenburgs gibt es mehr als 50 alte Gutsanlagen und Herrenhäuser. „Einzelne Anlagen, wie die Gutshäuser von Zernikow, Göritz und Klockow, verfallen immer mehr“, berichtet Kempert. „Ein Abbruch der alten Gutsanlagen bedeutet den Verlust von Bauten, die neben den Dorfkirchen das Ortsbild am stärksten prägen. Nur wenn die Gebäude nicht mehr zu halten sind oder eine Gefährdung darstellen, kommt ein Abbruch in Betracht.“ Als Handicap bezeichnete er die fehlenden Fördermittel für Sanierung. Nach Kemperts Angaben wurden für dieses Jahr in der Gegend 100 000 Euro bewilligt, etwa die Hälfte davon für private Investoren. „Von insgesamt 83 Anträgen konnten 39 bedacht werden.“ Jährlich wäre eine Million Euro notwendig. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben