Der Tagesspiegel : Denkmalschutz in Not

Vergangenheit ohne Zukunft?

-

Brandenburg fürchtet um seine Denkmale. Anfang Juli hatte Kulturstaatsministerin Christina Weiss (parteilos) angekündigt, das Denkmalschutzprogramm „Dach und Fach“ in diesem Jahr auslaufen zu lassen. Deshalb sagt Brandenburgs Kulturministerin Johanna Wanka (CDU) nun nicht nur starke Verluste an historischer Substanz voraus, sondern auch gravierende Auswirkungen auf die mittelständische Bauwirtschaft und den Kulturtourismus. Die bei einem Rückzug des Bundes fehlenden Mittel könne das Land nicht ausgleichen, sagte Wanka. Dies hat zwar seinen Grund auch in der Haushaltspolitik der Landesregierung selbst (siehe rechts). Gleichwohl sind die Folgen für die Projekte, die nun kein Geld mehr erhalten, fatal – zumal, wie so oft, in den Randregionen (siehe unten).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben