Der Tagesspiegel : DIE IDEE Ein zweiter Nürburgring

NAME

Geboren wurde die Idee, als Berlin auf dem Weg zur Weltstadt war und Brandenburg der blühende Vorgarten einer pulsierenden Metropole werden sollte. Die vor der Fusion stehenden Bundesländer wollten ein gemeinsames Großprojekt stemmen: den Bau der Rennstrecke Eurospeedway Lausitz. 123 Millionen Euro Fördergeld gab die Potsdamer Landesregierung. Aus Berlin stieg die landeseigene Bankgesellschaft ein, pumpte Millionen in das Projekt. 1500 Arbeitsplätze sollten in der Lausitz insgesamt entstehen. Auf rund 200 wird die Zahl der Jobs heute geschätzt.

„Die Signalwirkung“, die Wirtschaftsminister Wolfgang Fürniß (CDU) bei der Eröffnung der 11,3 Kilometer langen Strecke im August 2000 prognostizierte, blieb aus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben