Die POETEN der Woche : Auf dem Boden: Steine

Moritz K., 16

Auf dem Boden: Steine

Schwarze und weiße

Die ich aus Wut aus den Wänden reiße.

Auf dem Boden: Tränen

Unscheinbar so wie ich

Welche bisher nur flossen innerlich.

Auf dem Boden: Deine Stärke

Einst groß doch ward’

Nun bloß noch schwach und zart.

Meine Kräfte fluorieren

Jetzt wo ich die Ketten löse

Spüre das Leben wie ein Tier.

Meine Kräfte explodieren

Ich geb mir keine Blöße

Und all das nur dank Dir .

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben