Die Prinzen : Erstes Popkonzert auf Schloss Sanssouci

"Jeder Ton ist handgemachte Musik": Die Prinzen gehen auf Schlössertour und gastieren am 7. Juli als erste Popband auf Schloss Sanssouci in Potsdam. Eine "Materialschlacht" wollen sie dabei nicht veranstalten.

Berlin/Potsdam - "Wir haben gehört, dass Robbie Williams schon die Idee hatte, auf Sanssouci zu spielen. Aber sein Auftritt kam nicht zu Stande, als die Technikanforderungen mit Riesenbühne und mehreren Trucks bekannt wurden. Bei uns ist das alles eine Nummer kleiner, wir veranstalten keine Materialschlacht", sagte Sänger Sebastian Krumbiegel (40) der Zeitschrift "Melodie & Rhythmus".

Bei der Schlösser- und Burgentour werden Die Prinzen wie schon bei ihren Konzerten in Theatern unplugged spielen. "Akustisch geht's immer ans Eingemachte. Das Piano, das man zum Beispiel hört, ist wirklich ein Flügel, es gibt keinen doppelten Boden, jeder Ton ist handgemachte Musik", sagte Krumbiegel.

Die Prinzen sind ab 23. Juni auf Schlössertour. Start ist in Radebeul. Weitere Termine sind in Bernburg (24.). Potsdam (7. Juli), Schlemmin (8.), Kulmbach (20.), Burg Hohenzollern (27., 28. und 29.), Weimar (18. August), Rheinsberg (23.) und Königstein (25.). (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben