Der Tagesspiegel : „Die Welt der Atome blieb mir ein Rätsel“

Was war Ihr Horrorfach in der Schule, Herr Wowereit?

-

Klaus Wowereit (49), Regierender Bürgermeister von Berlin, hat sein Abitur 1973 auf der Ulrichvon-Hutten-Oberschule in Lichtenrade gemacht.

„Ziemlich weit unten auf meiner Fächer- Hitliste stand Physik. Die Welt der Atome, Pendel und Gewichte, die in rätselhaften Zeichen und Formeln auf der Tafel erschienen, hat sich mir nicht so erschlossen, wie sich das meine Lehrer gewünscht hätten. Mir ist schon klar gewesen, dass Physik ein wichtiges Fach ist, aber mit Mathematik bin ich da schon besser klargekommen. Das war dann ja auch eine der Voraussetzungen, um im Abgeordnetenhaus Haushälter zu sein.

Insgesamt war ich kein glänzender, aber ein ganz guter Schüler. Fächer wie Sozialwissenschaften haben mir mehr gelegen. Da habe ich auch eine Abiturarbeit geschrieben, in der ich die Verfassungen der Weimarer Republik, der DDR und der Bundesrepublik verglichen habe. Vielleicht hat sich mit dieser Themenmischung schon mein späterer Berufsweg als Jurist und Politiker abgezeichnet. Wichtig zu sagen ist mir, dass ich als Erster in meiner Familie auf das Gymnasium gehen und deshalb auch als Erster Abitur machen konnte. Das war damals nicht selbstverständlich. Dafür haben meine Mutter und auch meine Familie viel getan.“

Aufgezeichnet von Mandy Schielke

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben