Der Tagesspiegel : Dioxin-Streit: Verfahren eingestellt

NAME

Potsdam. Die Potsdamer Staatsanwaltschaft sieht im Streit um Dioxin-Belastungen auf dem Gelände des künftigen Großflughafens Schönefeld keinen Hinweis auf eine Straftat. Das Verfahren nach Anzeigen der Flughafengegner vom Bürgerverein Brandenburg-Berlin (BVBB), die schwere Verstöße gegen das Umweltstrafrecht sehen, sei eingestellt worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Dieter Plath. Der Verein habe Beschwerde gegen die Einstellung eingelegt. In seinen Anzeigen gegen Unbekannt bezog sich der BVBB auf mögliche Umweltkriminalität durch Verseuchung von Böden und Gewässern. Laut Plath ergab sich jedoch kein Anfangsverdacht für eine Straftat. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar