Döberitzer Heide : Verirrte Spaziergängerinnen lösen Hubschraubereinsatz aus

Ein Hubschrauber musste am Wochenende vier Spaziergängerinnen in der Döberitzer Heide orten. Die Frauen hatten am Samstagnachmittag in dem weitläufigen Gebiet die Orientierung verloren und alarmierten die Rettungskräfte.

Dallgow-DöberitzVier Spaziergängerinnen in der Döberitzer Heide haben einen Hubschraubereinsatz der Polizei verursacht. Die Frauen waren am Samstagnachmittag mit ihren Hunden in das weitläufige Gebiet gegangen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als sie die Orientierung verloren und den Weg zurück nicht mehr fanden, alarmierten sie die Rettungskräfte.

Ein Hubschrauber fand die Verirrten schließlich gegen 21.00 Uhr und schickte einen Streifenwagen zu den Frauen. Eine von ihnen konnte nach Angaben eines Polizeisprechers nicht mehr laufen und musste ärztlich behandelt werden. Die übrigen Drei waren wohlauf. Die Döberitzer Heide westlich von Berlin ist ein ehemaliger Truppenübungsplatz. Heute ist das rund 36 Hektar große Gelände Naturschutzgebiet. (dapd)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben