Der Tagesspiegel : Durchsuchungen nach Bernauer Deponiebrand

-

Bernau Die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) und die Polizei haben gestern die Mülldeponie in Bernau, fünf Firmen und die Privaträume von zwei leitenden Angestellten des Deponiebetreibers Geab durchsucht. Deren Geschäfsführerin und einem Bereichsleiter werfen die Ermittler vor, mindestens seit 2003 „besonders schwere Umweltstraftaten“ begangen zu haben. Spezialisten entnahmen gestern Müll- und Bodenproben auf dem Gelände der Deponie. Es geht um den Verdacht, dass auf der Deponie, wo im September ein Großfeuer ausgebrochen war, nicht nur weitaus mehr Müll als genehmigt gelagert worden sein , sondern illegal auch gefährliche Abfälle. Geprüft werde auch, ob es eventuell illegale Mülltransporte von der Deponie in Bernau beziehungsweise dorthin gegeben hat. pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben