Der Tagesspiegel : Dutzende Festnahmen bei Polizeikontrollen

Bei Polizeikontrollen auf den U-Bahnhöfen Hermannplatz und Boddinstraße in Berlin-Neukölln sind innerhalb von knapp vier Wochen 53 Menschen festgenommen worden. Die Vorwürfe lauteten unter anderem auf Drogenhandel, Waffenbesitz, Hehlerei oder Sachbeschädigung.

Berlin (dpa/bb)Bei Polizeikontrollen auf den U-Bahnhöfen Hermannplatz und Boddinstraße in Berlin-Neukölln sind innerhalb von knapp vier Wochen 53 Menschen festgenommen worden. Die Vorwürfe lauteten unter anderem auf Drogenhandel, Waffenbesitz, Hehlerei oder Sachbeschädigung. Zudem erteilten die Beamten 124 Platzverweise. Wie aus einem Bericht der Polizei vom Dienstag weiter hervorgeht, wurden auf den beiden Bahnhöfen zwischen dem 5. und 31. Januar insgesamt 416 Personen überprüft.