Der Tagesspiegel : DVU-Chef kandidiert auf NPD-Liste

-

Potsdam Die Verflechtungen zwischen den rechtsextremen Parteien DVU und NPD werden auch in Brandenburg immer enger: So ist der DVU-Landesvorsitzende und Fraktionsgeschäftsführer Sigmar-Peter Schuldt als Spitzenkandidat der NPD für die Bundestagswahl in Brandenburg aufgestellt worden. Er führt nach Parteiangaben die NPD-Landesliste an.

Brandenburgs Parteien reagierten überrascht, wie eng die Allianz der beiden rechtsextremen Parteien bereits ist. „Damit entlarvt sich die DVU, die sich gern ein bürgerliches Mäntelchen umhängte“, sagte SPD-Fraktionschef Günter Baaske. Er sieht seine Einschätzung bestätigt, dass es „Wölfe im Schafspelz“ sind. Schließlich positioniere sich die NPD offen gegen die Demokratie. Die DVU stehe nun auch im Landtag stärker unter Erklärungsdruck. CDU-Generalsekretär Sven Petke sagte, nun sei es offensichtlich, „dass DVU und NPD eine rechtsextreme Einheitsfront schmieden wollen“. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar