Eberswalde : Großbrand in Reifenlager unter Kontrolle

Die ganze Nacht dauerten die Löscharbeiten in einem Eberswalder Reifenlager, wo am Freitagabend ein Großbrand ausgebrochen war. Dicke Rauchschwaden breiteten sich aus, doch jetzt hat die Feuerwehr die Lage unter Kontrolle. Die Ursache ist noch ungeklärt.

EberswaldeIn der Nacht zu Freitag sind in einem Gewerbegebiet in Eberswalde alte Reifen in Brand geraten. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Es wurde niemand verletzt. Die Flammen griffen kurzfristig auf einen angrenzenden Wald über. Nach rund acht Stunden hatte die Feuerwehr das Feuer weitgehend unter Kontrolle. Das bestätigte eine Polizeisprecherin. Durch die enorme Hitze wurden jedoch immer wieder Glutnester entfacht, so dass die Löscharbeiten bis zum Samstagmittag andauerten.

Das Feuer war am Freitag gegen 22 Uhr bemerkt worden. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass der Brand auf Gebäude übergriff. Die brennenden Reifen verursachten eine starke Rauchentwicklung. Die Bewohner der umliegenden Häuser wurden aufgefordert, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Ob der Qualm gesundheitsschädlich war, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Auch zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens konnte er keine Angaben machen. (nis/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar