Eberswalde : Jugendliche zünden Betrunkenen an

Er war im Vollrausch in einem Hausaufgang eingeschlafen: Zwei 14-Jährige beklauten den Betrunkenen zunächst und versuchten dann, den Mann in Brand zu stecken. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes.

EberswaldeEin Betrunkener ist in Eberswalde angezündet worden. Wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte, sollen zwei 14-Jährige am Freitagabend versucht haben, Haare und Bekleidung des in einem Hausaufgang schlafenden Mannes in Brand zu setzen. Hausbewohner schritten ein und alarmierten die Rettungskräfte. Der 60-Jährige wurde mit leichten Brandverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Täter hätten zunächst den Einkaufsbeutel des Mannes durchsucht und dabei EC-Karte sowie Zigaretten gestohlen, hieß es weiter. Danach sollen sie aus bislang unbekanntem Motiv versucht haben, den 60-Jährigen anzustecken. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen versuchten Mordes auf. Gegen beide Beschuldigten wurde Haftbefehl erlassen, der in einem Falle unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. (nal/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar