Der Tagesspiegel : Eberswalder Fleischwaren: Kuh noch nicht vom Eis

Die Arbeit in der vor dem Konkurs stehenden Eberswalder Fleischwaren GmbH in Britz geht weiter. Dies teilte der Betriebsratsvorsitzende Eberhard Hoppe am Donnerstag nach einer Belegschaftsversammlung mit. Der vorläufige Insolvenzverwalter habe auf dem Treffen ein positives Signal für den Fortbestand des Werkes gesetzt, sagte Hoppe. "Aber die Kuh ist noch nicht vom Eis."

Die Belegschaft von mehr als 600 Mitarbeitern werde den dargebotenen Strohhalm ergreifen und um den Erhalt der Arbeitsplätze kämpfen, betonte Hoppe. Die Mitarbeiter hätten ihre Zustimmung zur Weiterarbeit gegeben, obwohl viele große finanzielle Probleme hätten, weil schon seit September kein Lohn mehr gezahlt wurde, unterstrich der Betriebsratsvorsitzende. Große Hoffnungen setzen die Eberswalder Fleischwerker auch auf ein Treffen zwischen Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD), Wirtschaftsminister Wolfgang Fürniß (CDU) und dem Betriebsrat am Donnerstagabend.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben