Ehrung : Hülsemann mit Stuttgarter Friedenspreis ausgezeichnet

Der Leiter des Brandenburgischen Instituts für Gemeinwesenberatung und Chef der Mobilen Beratungsteams (MBT), Wolfram Hülsemann, hat den Stuttgarter Friedenspreis erhalten.

Potsdam - Der Koordinator des Handlungskonzepts "Tolerantes Brandenburg", Bildungsstaatssekretär Burkhard Jungkamp, gratulierte Hülsemann zu der Auszeichnung. Hülsemann sei ein Vorbild im Kampf gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit, sagte Jungkamp. Hülsemann stehe stellvertretend für das demokratische und weltoffene Brandenburg. Unter seiner Leitung hätten sich die MBT zu effektiven und unerlässlichen Beratungseinrichtungen im Kampf gegen den Rechtsextremismus entwickelt.

Der mit 5000 Euro dotierte Stuttgarter Friedenspreis wird in der Regel jährlich an Personen oder Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für Frieden, Gerechtigkeit und eine solidarische Welt engagieren. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar