Der Tagesspiegel : Ein kräftiger Biß in den "Branden-Burger"

Potsdam hat wieder Anschluß zur Welt - die erste Filiale von Mc Donalds ist eröffnet POTSDAM (Tsp).Mit einem kräftigen Biß in einen "Branden-Burger" hat Ministerpräsident Manfred Stolpe das erste Mc Donalds-Restaurant in Potsdam eröffnet.22 000 Filialen in 103 Ländern hat die Fast-Food-Kette, nur Potsdam war lange Zeit eine Hamburger-freie Zone.Der Denkmalschutz hatte etwas dagegen.Stolpe sagte, Mc Donalds sei so etwas wie eine "Weltgemeinde".Von der Staatskanzlei ist der Laden nur 800 Meter entfernt.Die CDU-Nachwuchsorganisation Junge Union hatte im Vorfeld die Ansiedlung begrüßt, da die Einwohner der Landeshauptstadt nicht mehr für einen "Hamburger" die Stadtgrenzen überschreiten müßten.Gerade für Jugendliche werde eine "Alternative zur konservativen Gastronomie" geschaffen - was auch immer und wie auch immer das gemeint gewesen sein mag. Der "Mc Donalds-Direktor Ost", Wolfgang Goebel, zeigte sich zuversichtlich, daß demnächst auch in der Potsdamer City frische Hamburger verkauft werden können.Zunächst stehe aber die Eröffnung von Filialen in Erkner und Prenzlau an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben