Der Tagesspiegel : Einbruchs-Serie geklärt: 13 Einbrecher in Kyritz festgenommen

weso

Eine Serie von 57 Einbrüchen konnte die Kriminalpolizei in Kyritz (Kreis Ostprignitz-Ruppin) Dienstag früh mit der Festnahme von 13 Verdächtigen im Alter von 16 bis 23 Jahren klären. Die Täter stammen aus Kyritz und Umgebung. Bevorzugte Ziele waren neben Baumärkten, in denen sie ihr Einbruchswerkzeug stahlen, Büros und Supermärkte. Dabei seien die Täter mit brachialer Gewalt vorgegangen, sagte Kriminaloberkommissar Steffen Decker von der Kyritzer Kriminalpolizei. Mit Gullydeckeln, Äxten, Steinen oder Brecheisen zertrümmerten sie Schaufensterscheiben oder brachen Türen auf. Anschließend zerschlugen sie Mobiliar oder Vitrinen, um an die Beute zu gelangen. Der gesamte Sachschaden sei bisher noch nicht ermittelt, aber er liege sehr hoch, sagte Decker. Bevorzugte Beute waren Computer, Fotoapparate, Funktelefone und Videorekorder, die über Hehler abgesetzt wurden. Die Polizei konnte einen Teil der Beute in den Wohnungen der Festgenommen sicherstellen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben