Der Tagesspiegel : Eine Million Euro für die Hochwasserschäden

NAME

Potsdam. Brandenburg stellt zur Beseitigung von Hochwasserschäden noch in diesem Jahr aus Landes- und EU-Mitteln rund eine Million Euro zur Ko-Finanzierung von Maßnahmen der Arbeitsämter bereit. Wie das Arbeitsministerium am Dienstag mitteilte, begannen in Mühlberg und Umgebung 150 Frauen und Männer im Rahmen einer Strukturanpassungsmaßnahme (SAM) mit der Beseitigung von Schäden, die durch das Hochwasser im Elbe-Elster-Kreis entstanden sind. Allein zur Ko-Finanzierung dieses Vorhabens steuert das Ministerium fast 170 000 Euro bei. Das Projekt wird von der Arbeitsfördergesellschaft Elbe-Elster mbH betreut. Bis zum 31. Dezember dieses Jahres erledigen in den betroffenen Kommunen frühere Arbeitslose verschiedene Aufräumungsarbeiten sowie Reparaturen an den Deichen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben