Eisenhüttenstadt : 18-Jähriger schießt auf Nachbarn

Ausraster wegen Ruhestörung: Ein 18-jähriger Jugendlicher hat in der Nacht zu Freitag in Eisenhüttenstadt unter Drogeneinfluss mit einer Schreckschusspistole auf einen Nachbarn geschossen.

Eisenhüttenstadt - Das 20-jährige Opfer sei im Bereich des Brustkorbs verletzt worden, teilte die Polizei mit. Der Schütze sei bereits wegen anderer Körperverletzungsdelikte bekannt gewesen. Gegen ihn wurde Haftbefehl beantragt.

Bei dem Angriff auf den Nachbarn stand der 18-Jährige den Angaben zufolge unter dem Einfluss von Kokain. Der Jugendliche warf seinem Nachbarn vor, ständig die Ruhe im Haus zu stören. Als der 20-Jährige das zurückwies, schoss der 18-Jährige auf ihn. Der Verletzte flüchtete in seine Wohnung, seine Mutter alarmierte die Polizei.

Der 18-Jährige flüchtete ebenfalls in seine Wohnung. Die Polizei verschaffte sich mit Hilfe eines Schlüsseldienstes Zutritt und nahm den jungen Mann fest. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar