Der Tagesspiegel : Energie Cottbus stoppt Pleitenserie

Energie Cottbus hat seine Pleitenserie in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Nach drei Niederlagen hintereinander retteten die Lausitzer am Samstag gegen die von ihrem Ex-Coach Petrik Sander trainierte TuS Koblenz ein 1:1 (0:1). Edmond Kapllani hatte die Gäste in der 11.

FC Energie Cottbus - TuS Koblenz
Energie Cottbus und die TuS Koblenz konnten keinen Sieger ermitteln: Das Spiel endete 1:1.

Cottbus (dpa)Energie Cottbus hat seine Pleitenserie in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Nach drei Niederlagen hintereinander retteten die Lausitzer am Samstag gegen die von ihrem Ex-Coach Petrik Sander trainierte TuS Koblenz ein 1:1 (0:1). Edmond Kapllani hatte die Gäste in der 11. Minute in Führung gebracht. Der eingewechselte Nils Petersen (83.) bescherte Energie zumindest einen Punkt - zur Erleichterung von Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz, der in der Winterpause noch von einer Aufholjagd Richtung Aufstiegsplätzen gesprochen hatte. Koblenz bleibt auf Tabellenplatz 16 und muss weiter um den Klassenverbleib bangen.