Energie : Frankfurter Solarfabriken vor Produktionsstart

Die beiden großen Frankfurter Solarfabriken wollen im Sommer offiziell die Produktion starten. Eine Testproduktion läuft bereits.

Frankfurt - Die Conergy AG werde voraussichtlich im August beginnen, sagten Vertreter des Hamburger Unternehmens in Frankfurt (Oder). "Wir liegen im Plan", hieß es dazu. Die US-Firma First Solar plant nach eigenen Angaben für Juli die Einweihungsfeier. Ende April hatte bereits die Frankfurter Odersun AG die Produktion aufgenommen.

Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns (CDU) bezeichnete Frankfurt als "neue Solarstadt Ostdeutschlands". Die drei Fabriken würden den Standort "mit großen Schritten" voranbringen. Mittelfristig entständen durch die "Sonnenfabriken" im Land Brandenburg rund 2000 neue Arbeitsplätze.

Conergy baut in der früheren Chipfabrikhalle eine Produktion von Solarzellen auf Basis von Silizium auf. Die Investitionskosten belaufen sich nach Unternehmensangaben auf rund 250 Millionen Euro. Mittelfristig sollen dort 1000 Menschen arbeiten, gegenwärtig gebe es rund 140 Mitarbeiter. First Solar investiert nach eigenen Angaben rund 115 Millionen Euro in eine Produktionshalle für Dünnschichtsolarmodule. Dort sollen rund 400 Menschen angestellt werden. Bei Odersun, wo 8,5 Millionen Euro investiert wurden, werden flexible Dünnschichtsolarzellen hergestellt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar