Energiekosten : Ölpreis auf neuem Rekordhoch

Auch die Steigerung der Förderquoten hat den Höhenflug nicht gestoppt: Der Preis für Opec-Öl erklimmt neue Gipfel. Besonders die Diesel-Fahrer bekommen die horrenden Ölpreise mittlerweile auch an der Zapfsäule zu spüren.

WienDer Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) hat am Mittwoch die Marke von 75 Dollar überschritten und ist damit so hoch wie nie zuvor. Wie die Opec mitteilte, verteuerte sich ein Barrel (159 Liter) am Mittwoch im Vergleich zum Vortag um 69 Cent und kostete 75,61 US-Dollar. Die Opec berechnet den Durchschnittspreis auf der Basis von inzwischen zwölf wichtigen Sorten des Kartells.

Der Ölpreis klettert seit längerem auf immer neue Höchststände. Die Opec-Minister hatten deshalb in der vergangenen Woche nach internationalem Druck eine Anhebung der Förderquoten um eine halbe Millionen Barrel ab November beschlossen. Für Marktbeobachter ist das jedoch zu wenig, um den Preisauftrieb zu stoppen. (mit dpa)