Der Tagesspiegel : Entlastet: Der Förderdschungel

-

Brandenburg hat 198 eigene Förderprogramme, die kaum jemand überblickt, Töpfe von Bund und EU sind noch nicht mitgerechnet. Der Druck der knappen Kassen führt dazu, dass man die Förderstrukturen gründlich straffen will. Eine von Staatskanzleichef Rainer Speer geführte Arbeitsgruppe schlug jetzt die Streichung von dreißig Landesprogrammen vor. Im Wirtschaftsressort soll es künftig nur 5 Fördertöpfe geben. Anders als in Berlin haben Investoren in Brandenburg schon jetzt eine zentrale Anlaufstelle mit der "Zukunftsagentur". Auch im "Kommunalentlastungsgesetz" wurden die Vorgaben gelockert. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben