Er hat noch viel vor : Phelps' Arbeitsplan

Michael Phelps hat sein sechstes Gold gewonnen. Sein Ziel sind acht Olympia-Siege in Peking. Hier sein Dienstplan auf dem Weg dorthin.

Peking 2008 - Schwimmen
Goldmedaillendienst. Michael Phelps bei der Arbeit.Foto: dpa

Am Ende werden es 17 Starts gewesen sein, die der US-Schwimmstar Michael Phelps im „Wasserwürfel“ von Peking absolvierte. Vorausgesetzt, der 23-Jährige erreicht jedes Mal das Finale, woran ernsthaft keiner zweifelt. Wie der Schwimmer aus Baltimore das durchhält? Mit: „Pasta und Pizza und lange schlafen“, wie er sagt. Läuft alles nach Plan, hat Phelps am Sonntagmorgen den Rekord seines Landsmannes Mark Spitz mit siebenmal Gold 1972 in München gebrochen: Acht Goldmedaillen sind das große Ziel. Derzeit sieht alles danach aus, als ob dieser Plan aufgeht.

Was Phelps noch vorhat (alles in MESZ): 
Samstag, 16. August, 4.05 Uhr: Finale 100 m Schmetterling - abends frei
Sonntag, 17. August, 4.55 Finale 4 x 100 m Lagen - Feierabend

Was Phelps schon hinter sich hat:
Samstag, 9. August: Abends Vorlauf 400 m Lagen
Sonntag, 10. August: Morgens Finale 400 m Lagen. Abends Vorlauf 200 m Freistil
Montag, 11. August: Morgens Halbfinale 200 m Freistil. Finale 4 x 100 m Freistil. Abends Vorlauf 200 m Schmetterling
Dienstag, 12. August: Morgens Finale 200 m Freistil. Halbfinale 200 m Schmetterling
Mittwoch, 13. August: Morgens Finale 200 m Schmetterling. Finale 4 x 200 m Freistil.  Abends Vorlauf 200 m Lagen
Donnerstag, 14. August: Morgens Halbfinale 200 m Lagen. Abends Vorlauf 100 m Schmetterling
Freitag, 15. August: Morgens Finale 200 m Lagen. Halbfinale 100 m Schmetterling.

(tso/dpa)