Ermittlungserfolg : Polizei fasst flüchtigen Schatzmeister der Brandenburger Grünen

Der mit mutmaßlich 40.000 Euro aus der Parteikasse geflohene Landesschatzmeister der Brandenburger Grünen ist am Freitagabend in Wedding festgenommen worden. Seine Flucht dauerte mehr als einen Monat.

von

Nachdem der 33-jährige Christian Goetjes wochenlang von Fahndern gesucht worden war, erließ am Samstag eine Richterin gegen den Ex-Politiker Haftbefehl, setzte diesen aber unter Auflagen außer Vollzug. Goetjes soll sich vor der Haftrichterin geäußert haben. Ob er, wie kürzlich vermutet, in Bulgarien untergetaucht war, bestätigten die Behörden nicht.

Goetjes galt seit Februar als vermisst, zuvor hatte er alle Parteiämter niedergelegt und war auch für seine Familie nicht erreichbar. Bei der Überprüfung des Parteikontos stellten die Grünen fest, dass mehrfach hohe Summen abgehoben worden waren. Ermittler spürten zunächst das von Goetjes genutzte Auto seiner Eltern auf. Am Freitag gegen 21 Uhr griffen die Fahnder zu.

Schon vor seinem Verschwinden wurde gegen Goetjes wegen Verdachts der Geldwäsche ermittelt. Einem Finanzunternehmen waren Unregelmäßigkeiten bei Geschäften des 33-Jährigen aufgefallen. Er war auch Fraktionschef der Grünen in der Stadtverordnetenversammlung Hohen Neuendorf.

8 Kommentare

Neuester Kommentar