Ernergie-Branche : Stromautos erhalten Einheits-Stecker

Energieunternehmen und Autohersteller haben sich auf einen Normstecker geeinigt. Damit machen sie das Elektroauto zukunftsfähig.

Berlin / HamburgDer zukünftige Stecker, mit dem das Elektroauto der Zukunft aufgeladen werden soll, wird mit einer Leistung von 400 Volt und bis zu 63 Ampere  arbeiten. So kann er genug Strom in leere Batterien pumpen, um den Speicher von Elektroautos innerhalb weniger Minuten vollzuladen. Hinter dem Einheits-Stecker stehen die 20 größten Branchenvertreter, die Lösung soll europaweit gültig sein. Wie Die Welt berichtet, soll der Stecker auf der Hannovermesse vorgestellt werden.

Branchenintern gilt die einheitliche Lösung als Wegbereiter für die Zukunft des Elektroautos. Nur so können die Autos in Großserie gebaut werden. Ein Sammelsurium an individuellen Insel-Lösungen, wie bei Rasierapperaten oder Laptops, wollten die beteiligten Unternehmen vermeiden. (mm, dpa)