Der Tagesspiegel : Eröffnungfest für das Belvedere am Wochenende

-

Potsdam Das Belvedere auf dem Pfingstberg ist saniert. Das wird am Wochenende mit einem großen Fest gefeiert – dazu gehören Märchenstunden, ein Chanson-Nachmittag und mehrere Konzerte. Das Belvedere war in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von namhaften Architekten nach Plänen von Friedrich Wilhelm IV. erbaut worden. Nach dem Bau der Mauer wurde es wegen der Einsicht in die nahen Grenzanlagen zu West-Berlin geschlossen. Das Belvedere verfiel. 1988 gründete sich die Arbeitsgemeinschaft Pfingstberg. Die Sanierungskosten betrugen rund 11,5 Millionen Euro – der größte Teil davon kam von privaten Spendern und Stiftungen. ddp

Informationen im Internet unter www.pfingstberg.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben