Der Tagesspiegel : Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst Brandenburgs

Mit Warnstreiks wollen erstmals Brandenburger Beschäftigte in der bundesweiten Tarifrunde für den öffentlichen Dienst ihre Forderungen bekräftigen. Dazu legen Mitarbeiter von Verwaltungen, Versicherungen und der Arbeitsagentur in Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder) die Arbeit zeitweise nieder.

Potsdam (dpa/bb)Mit Warnstreiks wollen erstmals Brandenburger Beschäftigte in der bundesweiten Tarifrunde für den öffentlichen Dienst ihre Forderungen bekräftigen. Dazu legen Mitarbeiter von Verwaltungen, Versicherungen und der Arbeitsagentur in Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder) die Arbeit zeitweise nieder. Dort seien Kundgebungen vorgesehen, teilte die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di mit. Mit den Aktionen will die Gewerkschaft Druck vor der dritten Runde der bundesweiten Verhandlungen machen, die für diesen Mittwoch (10.2.) in Potsdam geplant ist.

http://dpaq.de/dEh6n