EU : Schengen-Kontrollen fallen vor Weihnachten

"Geschenk" für alle EU-Neubürger: Die Europäische Union will die Grenzkontrollen zwischen alten und neuen Mitgliedstaaten noch vor Weihnachten abschaffen.

Lissabon"Alle Überprüfungen bestätigen, dass wir noch vor Ende des Jahres in der Lage sein werden, die Grenzen aufzuheben", sagte der portugiesische Innenminister Rui Pereira für den EU-Ratsvorsitz in Lissabon. An den Land- und Seegrenzen sei dies nun für die "Woche vor Weihnachten" geplant, fügte Pereira nach Beratungen mit seinen EU-Amtskollegen hinzu.

Damit würden auch die bisherigen Routine-Kontrollen an der deutsch-polnischen und deutsch-tschechischen Grenze wegfallen. Bisher hatten die Minister als Stichtag den Jahreswechsel 2007/08 angestrebt.

EU-Justizkommissar Franco Frattini sagte, ein früheres Datum sei als "Weihnachtsgeschenk" möglich. Es solle den Bürgern der neuen EU-Staaten das Gefühl geben, vollgültige Europäer wie alle anderen zu sein. In die Schengenzone aufgenommen werden sollen Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien,die Slowakei, Ungarn, Slowenien und Malta - also außer Zypern alle Staaten, die 2004 der EU beigetreten waren. (mit dpa)