Eurovision Song Contest : NDR: Siegertitel der No Angels kein Plagiat

Die Popband No Angels kann unbeschwert für Deutschland beim Grand-Prix starten. Das Siegerstück "Disappear" wurde offenbar doch nicht von abgekupfert.

No Angels
Die No Angels dürfen mit reinem Gewissen beim Grand Prix antreten. -Foto: dpa

Hamburg "Der Song wurde uns bereits im Dezember 2007 von der Plattenfirma Universal vorgelegt", sagte NDR-Unterhaltungschef Ralf Quibeldey am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Der Song "Break The Silence" von Steffi List, der dem Lied der No Angels ähneln soll, wurde erst danach, am 10. Januar 2008, in Stefan Raabs Show veröffentlicht. Die Komponisten von "Disappear" hätten zudem bestätigt, dass die Melodie bereits im Januar 2006 komponiert, aber nicht veröffentlicht wurde. "Außerdem hat sich niemand bei uns beklagt", sagte Quibeldey.

Ein Plagiatsvorwurf brauche immer einen Kläger, der sich um sein geistiges Eigentum gebracht fühlt. "Eine solche Beschwerde liegt dem NDR von keiner Seite vor, weder von der Interpretin des Liedes "Break The Silence", noch von den Autoren", sagte Quibeldey. Die Rechte von "Break The Silence" liegen überdies ebenfalls bei der Plattenfirma Universal. Unabhängige Gutachter hätten bestätigt, dass die Analyse der Melodien nur eine Ähnlichkeit in einer sehr kurzen Sequenz erkennen lässt, die aber für einen Plagiatsvorwurf nicht ausreiche. Mit dem Song "Disappear" wollen die No Angels Deutschland beim Eurovision Song Contest am 24. Mai in der serbischen Hauptstadt Belgrad vertreten. (ae/dpa)