Der Tagesspiegel : Evangelische Synode berät über Reformen

172932_3_xio-image-4739f16303147.heprodimagesgrafics83220071114bbg_waldschaden.jpg

Berlin - Der Reformprozess der evangelischen Kirche beschäftigt auch die Synode der Landeskirche. Von heute bis Sonnabend kommen die 131 Kirchenparlamentarier der Evangelischen Kirche Berlin- Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) zu ihrer Herbsttagung in Berlin zusammen. Schwerpunktthema ist das Perspektivpapier „Salz der Erde“. Darin wird unter anderem vorgeschlagen, dass die EKBO-Gemeinden in ihrer Arbeit Schwerpunkte setzen sollen und die Qualität der Gottesdienste gesteigert werden soll. Kritik an den Plänen ist in den vergangenen Monaten aus dem Kirchenkreis Wittstock-Ruppin laut geworden. Dort sollen 50 Gemeinden zu fünf fusionieren. Die Gemeinde Zechliner Land würde ihren Pfarrer verlieren. Am Sonnabend will der Gemeindekirchenrat des opponierenden Sprengels Zechliner Land einen „Gemeinde-Notbund“ gründen. Die Bezeichnung „Notbund“ verweist auf den „Pfarrernotbund“ aus dem Jahr 1933, mit dem sich evangelische Theologen gegen die Durchsetzung des „Arierparagraphen“ in der evangelischen Kirche wehrten. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben