Der Tagesspiegel : Ex-Finanzchef verteidigt LEG-Gründung

-

Potsdam Brandenburgs Ex-Finanzminister Klaus-Dieter Kühbacher (SPD) hat die Gründung der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) 1991 als unverzichtbar bezeichnet. Sie sei ein notwendiges Instrument für die Entwicklung der gesamten Region gewesen, sagte er am Dienstag bei seiner Zeugenvernehmung vor dem LEG-Untersuchungsausschuss im Landtag. Dieser soll die Ursachen für die auf 150 Millionen Euro geschätzten Verluste der Gesellschaft aufklären. Die LEG befindet sich inzwischen in Liquidation.

Nach der Gründung des Landes Brandenburg sei klar gewesen, dass sich eine staatliche Gesellschaft nach dem Abzug der russischen Truppen um ehemalige Militärflächen oder um die Stadtentwicklung kümmern müsse, betonte Kühbacher. Vor ihm hatte der Ausschuss bereits den ehemaligen Wirtschaftsstaatssekretärs Michael Pieper vernommen. Nach dessen Einschätzung verlief die Entwicklung der LEG zunächst stabil. Wirtschaftliche Probleme hätte sich erst ab 1995 abgezeichnet, sagte er. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar