Der Tagesspiegel : Fahrerpech eines Schmugglers

Zigarettendepot am Unfallort

-

Zerpenschleuse. Durch einen Unfall hat sich in der Nacht zu Dienstag ein polnischer Zigarettenschmuggler verraten. Der 23jährige Pole war aus ungeklärter Ursache mit seinem Wagen in Zerpenschleuse im Landkreis Barnim gegen einen Baum gefahren. Als die Polizei den Unfall aufnahm, machte ein Zeuge die Beamten auf ein mit Laub und Sand getarntes Zigarettendepot im nahen Wald aufmerksam. Dort wurden über 600 Stangen unverzollte Zigaretten sichergestellt. Gegen den 23-Jährigen wurde inzwischen Haftbefehl erlassen.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar