Der Tagesspiegel : Fallschirm riss Mann aus Flugzeug

-

Gransee Das Flugzeug hatte die richtige Höhe erreicht, ein 37-jähriger Fallschirmspringer bereitete sich auf seinen Sprung vor. Da öffnete sich plötzlich sein Reserveschirm und zog den Mann hinaus. Mit einer Geschwindigkeit von 50 bis 80 Kilometern pro Stunde stürzte er am Freitagabend in ein Maisfeld nahe Gransee. „Da in solchen Fällen der Hauptschirm nicht mehr genutzt werden kann, weil sich die Wirkung beider Schirme gegenseitig aufhebt, schlug der Mann mit größerer Geschwindigkeit als üblich auf“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonnabend. Zum Glück seien sofort Sanitäter bei dem Schwerverletzten gewesen, ein Rettungshubschrauber flog ihn ins Krankenhaus. Er erlitt viele Knochenbrüche, ist aber außer Lebensgefahr. Die Kriminalpolizei ermittelt, ob ein Defekt oder absichtliche Manipulation zu dem Unfall führte. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben