Feierstunde in Berlin : Zentralrat der Juden ehrt Kohl

Der Zentralrats-Vizepräsident der Juden in Deutschland, Salomon Korn, hat die Verdienste von Altkanzler Helmut Kohl um die deutsch-jüdische Verständigung gewürdigt.

BerlinEs sei vor allem Helmut Kohl zu verdanken, dass die gemeinsame Geschichte statt "einem unrühmlichen Ende einer hoffnungsvollen Zukunft entgegensieht", sagte Korn. Am Samstagabend wurden Kohl (77) und der deutsch-amerikanische Historiker Fritz Stern (81) mit dem Preis für Verständigung und Toleranz des Jüdischen Museums Berlin geehrt. Die Feierstunde fand im neuen, von Daniel Libeskind gestalteten, Glashof statt.

Kohl habe besonders die Zuwanderung von Juden aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland gefördert, sagte Korn in seiner Laudatio. Auch habe der Altkanzler ein feines Gespür für Probleme von Minderheiten entwickelt. "Und gleich Konrad Adenauer haben Sie es verstanden, auch gegen Widerstände und Zeitgeistströmungen, sich ihrer anzunehmen", fügte Korn hinzu.

Die undotierte Ehrung geht an Persönlichkeiten, die sich auf herausragende Weise für die Förderung von Toleranz und Verständigung eingesetzt haben. Als Kanzler habe Kohl das besondere Verhältnis zwischen Deutschland und Israel zu einer Maxime der deutschen Außenpolitik erhoben, hatte das Museum die Auszeichnung begründet.

Regelung für jüdische Flüchtlinge gefunden

Die in Kohls Amtszeit gefundene Regelung für jüdische Flüchtlinge aus der Sowjetunion habe zudem "entscheidend zur Stärkung jüdischen Lebens in Deutschland beigetragen", betonte Korn. In den 1990er Jahren habe sich die Mitgliederzahl auf mehr als 100 000 Menschen verdreifacht.

Der Historiker Stern sollte vom ehemaligen US-Botschafter Richard Holbrooke geehrt werden. Der Wissenschaftler habe seine historische Analyse stets mit der Position eines "engagierten Beobachters" verbunden, hieß es in der Begründung des Museums für die Würdigung. Er habe sich stets für eine auf Erinnerung beruhende Versöhnung zwischen Völkern und Kulturen eingesetzt. (mit dpa)