Der Tagesspiegel : Feste feiern

Störche, Stroh, Film und Blüten locken ins Umland

NAME

Paaren/Linum/Eberswalde. Cowboys und Indianer reiten heute in Paaren am westlichen Berliner Stadtrand zum fünften Countryfest auf. Rund 10000 Besucher werden erwartet auf dem Gelände des Märkischen Ausstellungs- und Freizeit-Zentrums, das für das dreitägige Spektakel in eine amerikanische Prärielandschaft verwandelt wurde – inklusive Western-Fort „Sutter“. Zum Zugucken gibt es eine Indianer-Reit-Show, Line-Dance-Vorführungen, Live-Musik, mitmachen kann man im Festzelt beim traditionellen amerikanischen Gesellschaftstanz (Eintritt zehn Euro, Kinder bis 12 Jahre frei).

Mit Rotstrümpfen ganz anderer Art punktet dagegen Linum: Mehr als 50 Störche halten am Wochenende in Linum Hof. Zum traditionellen Storchenfest an diesem Wochenende erwartet die 778-Seelen-Gemeinde nordwestlich von Berlin wie im Vorjahr bis zu 7000 Besucher. Ein Höhepunkt wird am morgigen Sonntag die „Taufe“ eines Jungstorches sein. Zahlreiche Ausstellungen und ein Bauernmarkt gehören auch zum Programm.

Unter dem Motto „Ägypten“ veranstaltet Storkow (Oder-Spree) noch bis morgen sein drittes Strohfest. Es gibt begehbares Labyrinth in einer riesigen Strohpyramide und einen Strohfigurenwettbewerb, bei dem sich jeder als Baumeister an dem ungewohnten Baustoff versuchen kann (Eintritt zwei Euro, Kinder ab vier Jahre 50 Cent).

Auf dem Gelände der Eberswalde Gartenschau hat der Lions Club für den heutigen Samstag einen „Löwenzahn“-Tag organisiert, der für Kinder Schminkaktionen und Hüpfburg bietet (ab 14 Uhr) und für Musikfreunde Klavierkonzerte (um 11.30 und 15.30 Uhr), während denen Maler die Musiker porträtieren. Die Bilder können dann zugunsten wohltätiger Zwecke ersteigert werden. Die Landesgartenschau erwartet am nächsten Dienstag den 350 000. Besucher, womit ihr Wunschziel bereits vorzeitig erreicht ist. Der besondere Jubiläumsgast soll gebührend empfangen werden – auch mit Präsenten. Die Planungen zum Beginn der Laga gingen von 350 000 Besucher bis zum Ende am 13. Oktober aus.

Unter dem Titel „Action nonstop“ veranstaltet der Filmpark Babelsberg heute ein „Stuntspecial“ mit Stuntshows mit Autocrashs und Kampfszenen (13 und 16 Uhr). Kinder können in der Kinderstuntschule (10.30 und 13 Uhr) Sprungtechniken und Fallübungen mal ausprobieren – eine eine der vielen anderen Mitmachaktionen (Eintritt 15 Euro, ermäßigt 14 Euro). Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben