Festnahme : Vermutlich Mithäftlinge vergewaltigt

Einen mit Haftbefehl gesuchten 22-Jährigen haben Zielfahnder des Landeskriminalamtes Brandenburg in Pritzwalk festgenommen. Er soll in der JVA Wriezen Mithäftlinge vergewaltigt haben.

Berlin - Wie ein LKA-Sprecher mitteilte, wird der Mann verdächtigt, in der brandenburgischen Justizvollzugsanstalt (JVA) Wriezen gemeinsam mit weiteren Beschuldigten im April 2006 zwei Mithäftlinge sexuell genötigt beziehungsweise vergewaltigt sowie geschlagen und getreten zu haben. Festgenommen wurde der Gesuchte in der Wohnung einer Kontaktperson. Am Mittwoch soll der Beschuldigte dem Sprecher zufolge einem Haftrichter vorgeführt werden.

Nachdem der Mann zur Hauptverhandlung am 7. November 2006 nicht gekommen war, hatte das Landgericht Frankfurt (Oder) auf Antrag der Staatsanwaltschaft den Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen, wie es weiter hieß. Seine Mittäter wurden bereits zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Der 22-Jährige ist bisher unter anderem wegen Eigentumsdelikten, Erpressung, gefährlicher und schwerer Körperverletzung, Brandstiftung und Landfriedensbruch in Erscheinung getreten und gilt als gewalttätig. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben