Der Tagesspiegel : Finanzressort legt Personalbedarfsplanung vor

Bis Mitte März soll klar sein, wie viele Beschäftigte Brandenburgs Landesverwaltung in den nächsten Jahren umfassen wird. Dazu habe das Potsdamer Finanzministerium jetzt die Personalbedarfsplanung den einzelnen Ressorts zur Abstimmung zugeleitet,

Potsdam (dpa/bb)Bis Mitte März soll klar sein, wie viele Beschäftigte Brandenburgs Landesverwaltung in den nächsten Jahren umfassen wird. Dazu habe das Potsdamer Finanzministerium jetzt die Personalbedarfsplanung den einzelnen Ressorts zur Abstimmung zugeleitet, sagte Staatssekretärin Daniela Trochowski am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa. Grundlage sei das Koalitionsziel von SPD und Linkspartei, bis 2014 auf 45 500 Mitarbeiter zu kommen. Zuletzt waren es noch rund 52 000. Von diesem Jahr an sollen wieder Anwärter für den Strafvollzug und die Steuerverwaltung sowie Rechtspfleger und Lehrer ausgebildet werden.

dpaq.de/Xrbsq