Fischerei : Vor dem Fest wird kräftig gefischt

In den etwa 100 Brandenburger Fischereibetrieben herrscht derzeit Hochsaison: Mit den nahenden Weihnachtstagen gehen viele Bewohner der hiesigen Gewässer ihrem Lebensziel entgegen – als Festtagsschmaus.

Allein in den offenen Gewässern werden rund 500 Tonnen Speisefisch jährlich gefangen. Dazu kommen, laut Landesfischereiverband, knapp 1500 Tonnen aus der Teichwirtschaft. Glück hatte dabei jetzt Eike Kähler von der Fischerei Köllnitz in Groß Schauen, der einen rund 70 Zentimeter langen und vier Kilogramm schweren Zander aus dem Groß Schauener See zog. Der Zander wird in der Groß Schauener Seenkette, zu der fünf Seen mit einer Gesamtfläche von 995 Hektar gehören, am häufigsten gefangen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben