Der Tagesspiegel : Fleisch-Skandal: Tierarzt beschuldigt

Der Veterinär soll bei seinen Kontrollen weggesehen haben

-

Stahnsdorf. Im aktuellen LebensmittelSkandal um die Firma Mac Snack in Stahnsdorf-Güterfelde vernehmen nun Beamte des Landeskriminalamtes Brandenburg Zeugen aus 22 Firmen. Mac Snack wird vorgeworfen, bereits abgelaufene Fleischprodukte umetikettiert und an Seniorenheime, Hotels, Krankenhäuser und Kitas weitervertrieben zu haben. „Es gab Beschwerden von Mitarbeitern aus Firmen in Berlin und Brandenburg, die von dem beschuldigten Unternehmen beliefert wurden“, sagte Ralf Roggenbuck, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam. Zudem bestätigte er, dass Ermittlungen gegen einen Tierarzt laufen. Ihm wird vorgeworfen, seiner Kontrollpflicht nicht nachgekommen zu sein, indem er seine Besuche bei der beschuldigten Firma unrechtmäßig angekündigt oder bei Unregelmäßigkeiten bewusst weggesehen haben soll. Damit habe er womöglich gegen das Lebensmittel- und Bedarfsgegenstände-Gesetz verstoßen.

Die Ergebnisse der bei der Firma entnommenen Proben werden im Landeslabor Brandenburg in Frankfurt (Oder) ausgewertet und lagen am Freitag noch nicht vor. Die Staatsanwaltschaft habe allerdings einen Boten geschickt, um schneller über den neuesten Stand der Tests informiert zu sein. mia

0 Kommentare

Neuester Kommentar